· 

Die Vorteile von Bambusstoff

Hasi Ho – Dem Kinde zuliebe

 

Möchtest du dir und deinem Kind durch pflegeleichte und samtig weiche Textilien das Leben versüßen und dabei gleichzeitig dem Ziel einer nachhaltigeren Welt mit mir gemeinsam einen Schritt näher kommen, dann bist du hier bei Hasi Ho genau richtig, denn ich als Mutter einer einjährigen Tochter kann aufgrund eigener Erfahrung beurteilen, wie frustrierend und Zeit beanspruchend es sein kann, Textilien für unseren Nachwuchs zu finden, die all unseren Ansprüchen gerecht werden. Ich habe einen Stoff entdeckt, der mich vollkommen überzeugt hat und hoffentlich sie genauso sehr begeistern kann – Bambus. Was es mit diesem Textilienwunder auf sich hat können sie in diesem Text lesen.

 

Die Vorteile von Bambusstoff für den Verbraucher und die Umwelt

 

Der ausschlaggebende Vorteil von Bambus, der mich am stärksten überzeugt hat, ist die antibakterielle Eigenschaft der Textilien. Aufgrund einer natürlichen Substanz, die im Inneren der Bambusfaser gebildet wird, werden jegliche Bakterien abgetötet, weshalb die Fasern keinerlei unangenehme Gerüche oder Flecken bilden und nur selten gewaschen werden müssen. Wenn sie dennoch das Bedürfnis haben, die Textilien häufig zu waschen, beeinträchtigt dies in keiner Weise die Qualität und Lebensdauer des Stoffes, da er aufgrund seiner besonders stabilen Faserstruktur keine Schäden unter der Aussetzung von Belastung und Temperatur annimmt. Die Textilien sollten bei etwa 30-40 Grad Celsius gewaschen werden.

Ebenso bewirkt die stabile Faserstruktur und eine enge Verwebung des Garns, dass der Stoff beinahe reißfest ist und somit eine lange Lebensdauer und eine hohe Qualität hat.

Da die Bambusfasern in ihrem Inneren neben der oben genannten Substanz winzige Hohlräume, die sogenannten Micro-Kammern besitzen, sorgt das Tragen von Hasi Ho-Textilien für ein angenehm weiches Tragegefühl, dass an Seide oder Kaschmir erinnert.

Die Micro-Kammern sorgen ebenfalls für eine temperaturregullierende und atmungsaktive Eigenschaft des Stoffes, da diese bis zu 87 % Feuchtigkeit speichern können, diese allerdings nicht aufsaugen sondern sie nur zwischenspeichern, um sie dann anschließend wieder nach außen abzugeben. Dies gilt ebenso für den beim Schwitzen entstehenden Wasserdampf. Im Winter hingegen, wärmt der Stoff um etwa 4 Grad Celsius.

Ein weiterer Vorteil von Bambustextilien ist, dass dieser ins besondere für Allergiker und empfindliche Haut geeignet ist, da die Bambuspflanze ohne Pestizide, Insektizide und Düngemittel auskommt, was zudem die Umwelt schont. Dazu verbraucht die Bambuspflanze zum Gedeihen nur wenige Ressourcen und ist biologisch abbaubar.

 

Wie sie sehen können hat der Umstieg auf Bambustextilien etliche Vorteile für sie und die Umwelt. Wenn sie nun auf den Geschmack von Bambustextilien gekommen sind können sie hier Produkte aus Bambusstoff finden.

www.hasiho.de